SonnTagebuch

Ein Dankeschön an alle Geschwister, welche mit Fleiß, Hingabe und Liebe zum Detail solch schönen Blumenschmuck für unsere Kirche  zaubern und den Altar so wunderschön schmücken.

 

 

23.10.2016

 

2. Mose 20, 15

Du sollst nicht stehlen.

16.10.2016

 

2. Mose 20, 8 - 10a

Gedenke des Sabbattages, dass du ihn heiligest. Sechs Tage sollst du arbeiten und alle diene Werke tun. Aber am siebenten Tage ist der Sabbat des Herrn, deines Gottes.

 

09.10.2016

 

2. Mose 20, 2.3

Ich bin der Herr, dein Gott, der ich dich aus Ägyptenland, aus der Knechtschaft geführt habe. Du sollst keine anderen Götter haben neben mir.

 

02.10.2016


Hiob 28, 24

Denn er sieht die Enden der Erde und schaut alles, was unter dem Himmel ist.

25.09.2016


1. Petrus 2, 5

Auch ihr als lebendige Steine erbaut euch zum geistlichen Hause und zur heiligen Priesterschaft, zu opfern geistliche Opfer, die Gott wohlgefällig sind durch Jesus Christus.

18.09.2016


Lukas  12, 36.37

Seid gleich den Menschen, die auf ihren Herrn warten, wann er aufbrechen wird von der Hochzeit, damit, wenn er kommt und anklopft, sie ihm sogleich auftun. Selig sind die Knechte, die der Herr, wenn er kommt, wachend findet. Wahrlich, ich sage euch: Er wird sich schürzen und wird sie zu Tisch bitten und kommen und ihnen dienen.

11.09.2016

 

Römer 12, 13

Nehmt euch der Nöte der Heiligen an. Übt Gastfreundschaft.

04.09.2016

5. Mose 6, 6.7

 Und diese Worte, die ich dir heute gebiete, sollst du zu Herzen nehmen und sollst sie deinen Kindern einschärfen und davon reden, wenn du in deinem Hause sitzt oder unterwegs bist, wenn du dich niederlegst oder aufstehst.

28.08.2016 mit der Gemeinde Brake in Brake

1. Korinther 13, 11

Als ich ein Kind war, da redete ich wie ein Kind und dachte wie ein Kind und war klug wie ein Kind; als ich aber ein Mann wurde, tat ich ab, was kindlich war.

21.08.2016

Psalm  118, 25

O Herr, hilf! O Herr, lass wohlgelingen!

14.08.2016

Lukas 8, 25

Er sprach aber zu ihnen: Wo ist euer Glaube?

07.08.2016

Hiob 42, 2

Ich erkenne, dass du alles vermagst, und nichts, das du dir vorgenommen, ist dir zu schwer.

31.07.2016

Lukas 8, 14

Das aber unter die Dornen fiel, sind die, so es hören und gehen hin unter den Sorgen, Reichtum und Wollust dieses Lebens und ersticken und bringen keine Frucht.

24.07.2016

Römer 12, 2

Stellt euch nicht dieser Welt gleich, sondern ändert euch durch Erneuerung eures Sinnes, damit ihr prüfen könnt, was Gottes Wille ist, nämlich das Gute und Wohl gefällige und Vollkommene

17.07.2016

Prediger 4, 12

Einer mag überwältigt werden, aber zwei können widerstehen, und eine dreifache Schnur reißt nicht leicht entzwei.

10.07.2016

1.  Petrus 3, 15

Heiligt aber den Herrn Christus in euren Herzen. Seid allezeit bereit zur Verant­wortung vor jedermann, der von euch Rechenschaft fordert über die Hoffnung, die in euch ist.